Umweltschäden durch Plastikbäume

In Sachen Plastikweihnachtsbäume hat sich in den vergangenen Jahren viel getan. Eine preisgünstige Variante ist die aus PVC, welcher man ihre Unechtheit ansieht. Das Luxusmodell mit Spritzgussnadeln aus Polyethylen sieht der herkömmlichen Tanne zum Verwechseln ähnlich. Eins haben beide Varianten gemeinsam: Sie retten echte Tannen vor der Abholzung.

Plastik als Baumretter?

Das ist doch gut, oder? Tatsächlich ist ein Plastiktannenbaum für uns aber keine Lösung! Denn irgendwann wird der Kunststoff-Weihnachtsbaum zum Recyclingproblem. In der Regel wird nämlich nicht darauf geachtet, um welches Material es sich dabei handelt und ob dieses überhaupt recyclingfähig ist.

Zwar scheint sich die Investition in einen günstigen Plastiktannenbaum finanziell nach etwa sieben Jahren gerechnet zu haben, doch umwelttechnisch zahlen wir mit fragwürdigen Produktionsbedingungen und weiten Transportwegen, denn die meisten Plastikbäume werden in Fernost hergestellt und über die halbe Welt transportiert. 

Was sind echte Alternativen?

Im Gegensatz dazu kommt der herkömmliche Tannenbaum nicht aus China, sondern aus der eigenen Region. Selbst der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) empfiehlt, lieber einen herkömmlichen Tannenbaum zu wählen, anstatt eines Plastikbaums. Denn bevor dieser geerntet wird, steht er ca. 8 bis 10 Jahre lang auf der Plantage und bindet während des Wachstums einen erheblichen Anteil Kohlendioxid. 

Eine weitere sinnvolle Alternative bietet aber auch unser Keinachtsbaum®, denn dafür wird ebenfalls keine Tanne abgeholzt. Dem Baum werden lediglich einige Zweige entnommen und in den Ständer gegeben – so kannst du dir deine ganz individuelle Traumtanne zusammenstecken. Wer auf eine besonders gute Ökobilanz achten möchte, kann sein Schnittgrün auch direkt vom Erzeuger vor Ort schneiden lassen. Nachher kannst du dein Schnittgrün kompostieren und den Ständer praktikabel verstauen und viele Jahre wieder benutzen. Der Keinachtsbaum hat noch einen ganz besonderen Vorteil gegenüber der Plastiktanne: echter Harzgeruch!