Die Vision hinter dem Keinachtsbaum®

Moin, ich bin Nico,

der Gründer vom Keinachtsbaum®, und ich liebe Bäume. Schon als Kind saß ich stundenlang in Baumkronen, um mich dem sanften Schaukeln hinzugeben und dem Rauschen der Blätter im Wind zu lauschen.

Wenn ich heute sehe, wie es um unsere Wälder steht, tut es mir in der Seele weh. Bilder von zerstörten Landflächen, gerodet und niedergebrannt – und das überall auf dem Planeten.

Trotzdem gehörte auch ich zu den Menschen, die sich Jahr für Jahr einen Weihnachtsbaum ins Wohnzimmer stellten. Schließlich habe ich dieses Ritual als Kind geliebt und möchte meinen eigenen Kindern diesen aufregenden, geheimnisvollen und immer auch ein bisschen mystischen Brauch nicht vorenthalten.
Doch beim alljährlichen Besorgen der Tanne war das schlechte Gewissen mein ständiger Begleiter.

Es war mein damals 4-jähriger Sohn, der kurz vor Weihnachten verkündete, er möchte nicht mehr, dass für uns ein Baum sterben muss. Warum wir denn nicht einfach einen Weihnachtsbaum selbst bauen, so wie in seinem Buch bei Petterson und Findus?! Und so war die Idee geboren.

“Meine persönliche Vision ist, dass in Deutschland irgendwann kein Baum mehr für das Fest gefällt werden muss.”

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Produktion

Jedes Stück ein Unikat

Jeder Keinachtsbaum® ist nicht nur ein Original, sondern auch immer
gleichzeitig ein Unikat. Hergestellt wird er mit viel Herzblut und Handarbeit in einer deutschen Holzmanufaktur. Der Qualitätsanspruch ist sehr hoch und wird durch die Verwendung von feinstem FSC-zertifiziertem Eschenholz gewährleistet – schließlich soll der Keinachtsbaum® viele Feste miterleben!

Das FSC-Siegel des Forest Stewardship Council (FSC) gewährleistet, dass
das verwendete Holz aus nachhaltiger und umweltgerechter Waldbewirtschaftung stammt. Punkte, die uns sehr am Herzen liegen und auf dessen Umsetzung wir streng achten.

Wir glauben, dass es mittlerweile genug Menschen gibt, die den Zusammenhang zwischen billig und Ausbeutung verstehen und bereit sind für ein gutes Produkt auch einen fairen Preis zu bezahlen.

Schnittgrün

Woher kommen unsere Zweige?

Die Idee hinter dem Keinachtsbaum® ist es, den Bäumen nur einzelne Zweige zu entnehmen, anstatt sie komplett zu fällen. Da das Schnittgrün von normalen Weihnachtsbaumerzeugern meist aus dem Ausschuss aus ihren Weihnachtsbaumplantagen kommt, müssen diese Bäume ja trotzdem für unser Weihnachtsfest gefällt werden. Wir finden, das ist zwar schon eine prima Nutzung der aktuellen Ressourcen, wird unserem Anspruch an lebende Bäume aber noch nicht gerecht. Darum haben wir nun unseren eigenen Lieferservice für Schnittgrün aufgebaut, welches zu 100 % aus reinen Schnittgrünflächen kommt. Diese Bäume dürfen nach der Ernte weiter wachsen und ihren wertvollen Beitrag zu einem gesunden Ökosystem leisten.

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZum Shop zurückkehren